Zur Generalversammung des Zucht-, Reit- und Fahrvereins Neuenkirchen begrüßte die 1. Vorsitzende Christiane Brüning die Mitglieder im Vereinslokal Clemenshafen. Geschäftsführerin Maren Fernströning konnte auf ein erfolgreiches Vereinsjahr zurückblicken.
Der ZRFV Neuenkirchen freut sich über 321 Mitglieder, die aktiv sowie passiv gemeldet sind. Einige der Sportler wurden für besondere Leistungen geehrt. Christine Bücker konnte einige Erfolge im S-Springen einfahren, auch nahm sie an den Deutschen Amateur-Meisterschaften in Dagobertshausen teil.
Fahrsportler Heinz Heitkötter gewann die Kreismeisterschaft in Riesenbeck (Einspänner Kutsche). Klaus Tebbe wurde für seinen Fahrertitel "NRW-Meister Einspanner" geehrt. Ein besonderer Dank für seine langjähriges Engagement als Trainer ging an Helmut Büter, der zum Jahresende seine Hobbystunde abgab. Für Projektarbeiten rund um den Reitverein gingen kleine Präsente an Udo Brinker und Steffen Bannierink.
Kassierin Carmen Achterkamp berichtete über alle Ausgaben, die im Vereinsleben anfallen. Die Kassenprüfer bedanken sich für die Arbeit und entlasteten Carmen Achterkamp.
In diesem Jahr standen wieder einige Wahlen an. Die 1. Vorsitzende Christiane Brüning wurde von der Versammlung für weitere drei Jahre gewählt. Als Beisitzer bedankte sich Hendrik Büter für das Verrauen der vergangenen Jahre. Er stellte sich aus beruflichen Gründen nicht zur Wiederwahl. Die Versammlung wählte Elisabeth Arndt zur neue Besitzerin in den Vorstand. Die Kassen werden in 2019 von Christine Bücker und Korona Banning geprüft.
Einige Termine stehen bereits jetzt fest. So findet am 23. und 30. März jeweils ab 9 Uhr der Arbeitseinsatz für das eigene Turnier statt. Am 6. und 7. April sowie am 13. und 14. April sind die Reitturniere in diesem Jahr geplant.

Die Generalversammlung findet am 16.02.2019 um 19 Uhr im Vereinslokal "Landgasthaus Clemenshafen/Ostermann" statt. Alle Informationen zum Termin sowie der Vorschlag zur Satzungsänderung findet Ihr bei den Terminen.

Auch zum Ende des Jahres konnten die Reiter des ZRFV Neuenkirchen noch ein paar Schleifen mit nach Hause bringen. So freute sich Romy Sterthaus mit ihrer Stute Blair in Rhede über die erste Schleife in einer M-Dressur. Für das Paar war es der erste gemeinsame Start in dieser Klasse. Und es wurde direkt mit einem tollen achten Platz belohnt.
Matthias Linnenbaum war in Riesenbeck mit Caretino B in einem A**-Springen auf dem siebten Platz und im L-Springen auf dem vierten Platz. In Münster-Handorf waren die beiden nochmals in einem L-Springen auf dem zweiten Platz platziert. In Rheine-Catenhorn sattelte Matthias seine Stute Velina für ein A-Springen und wurde mit Ihr vierte. Auch Alfons Exeler war in Riesenbeck mit Cora unterwegs und sicherte sich im A**-Stilspringen einen tollen neunten Platz.

Das traditionelle Nikolaus-Turnier fand am vergangenen Wochenende beim Zucht-reit-, uund Fahrverein (ZRFV) Neuenkirchen statt. Durch die hohe Nachfrage der Nachwuchsreiter wurde das Turnier an zwei Tagen ausgetragen. Somit entstand einen toller Zeitplan für die kleinen und großen Reiter. Für den Samstag hatten sich 90 Starter in die Listen eingetragen. Besonders gefreut haben sich die Veranstalter über einige Gastreiter vom Reitverein Catenhorn. Um 9 Uhr begann das Turnier mit einem Jugendreiterwettbewerb. Dieser wurde in zwei Abteilungen geritten - Reiter mit Platzierung und Reiter ohne Platzierung. Schließlich folgten noch weitere Dressurprüfung. Am Nachmittag wurden dann die Hindernisse in die Bahn geholt und es fanden zwei Springprüfungen statt. Hierzu hatte sich Maren Fernströning zwei Kurse ausgedacht und hergerichtet. Mit ein paar helfenden Händen wurde dieser schnell aufgebaut.

Real time web analytics, Heat map tracking